Liebe Freunde/Innen der Galerie WerkART

Als nächstes können sich die Besucher der Galerie auf die Ausstellung der Ostschweizer Künstlerin

HELENE MAEDER
 
mit Malereien & Zeichnungen freuen.

Vernissage am Donnerstag, 09. September 2010, von 19:00 - 21:00 Uhr

Mehr Informationen über dieKünstlerin können Sie aus deren Homepage entnehmen: www.helene-maeder.ch

 

<schuhlos> 140 x 90 cm, Mischtechnik auf LW

 

 

Gedanken der Künstlerin über ihre Arbeit:

<schuhlos> - die Erde in ihrem Ganzen zu erleben, zu spüren!

„Nach wie vor ist der Mensch in seiner Existenz mit all seinen Gefühlen, Empfindungen und Befindlichkeiten die Quelle meiner Inspiration. Ob nur angedeutet in der Ferne mit viel Raum oder näher gerückt in seiner Bewegung. Wichtig für mich ist tägliches Skizzieren auf spielerische Art und Weise. Das gibt Gedanken freien Raum, Geschichten folgen und auf dem Papier beginnt es zu tanzen. Dadurch inspiriert, beginne ich zu malen. Meine Malerei ist eine Schichtenmalerei - eine „Ge-Schichte“ - mit all ihren Unebenheiten. Die Farbe auf verschiedenen Untergründen und Materialien emotionell aufgetragen, stets hinterfragend, mit sich ringend, suchend und doch nach einer gewissen Ordnung strebend. Die Zeichnung treibt die Farbe an. Da wird Bestehendes verworfen, weggekratzt, nuanciert übermalt, verlorene Funde wieder ans Licht gebracht. Nach vielen Prozessen ist der Mensch in seiner Umgebung oft nur angedeutet oder er tritt ans Licht. Ein Wechselspiel zwischen Kraft und Ruhe, Linien und Flächen, Verletzlichkeit und Leben. Mit meinen Arbeiten möchte ich zum Hinsehen, zum Verweilen einladen. Dialogisch verbinde ich Zeichnung, Malerei, Struktur und Farbfläche, fein Geschriebenes und Verwischtes. Manchmal überwiegt die Zeichnung, manchmal das malerische Element, doch sie sind nicht voneinander zu trennen!“

 

 

 < Rückgrat >, 98 x 115 cm

   < Hin und Her >, 120 x 80 cm 

      < sueno >, 120 x 80 cm 

 

 < Im Gleichgewicht >, 90 x 90 cm

   < Lebensspuren >, 50 x 50 cm   

      < eso es (so ist es) >, 85 x 85 cm

 

 

Ein kleiner Einblick in die Räumlichkeiten der Galerie

 

 

Ich freue mich auf ein Wiedersehen "alter Gesichter" und ein Kennenlernen "neuer Gesichter"!

Alexandra Oestvold